"Gesundheit und Wohlbefinden sind das Ergebnis einer bewussten
Lebensführung."
Zu einer gesunden Lebensweise als Grundlage für harmonische Entwicklung, körperliches und emotionales Wohlbefinden, sowie Förderung und Erhaltung der Gesundheit, gehört neben Aspekten wie der Balance von Aktivität/Ruhe und Übungen zur Kultivierung von Körper und Geist auch eine entsprechende Ernährung.
DSCF6269.JPG
In China beschäftigen sich seit Jahrhunderten Ärzte, Mönche und Philosophen mit dem Thema Gesunderhaltung und praktizieren diese Erkenntnisse bis ins hohe Alter.
Gerade in unserer heutigen Zeit mit zahlreichen Anforderungen und rasanten Veränderungen ist es umso wichtiger geworden, eine gesunde Lebensführung zu kultivieren.
Aber welche Stellschrauben gibt es und machen Sinn für deinen individuellen Alltag?
In einem persönlichen Gespräch werden wir beeinflussende Faktoren deiner Gesundheit in ein geordnetes Beziehungsmuster bringen.
Darauf aufbauend erhältst du Hinweise und Empfehlungen zu Ernährung, Bewegung, Schlaf und weiteren Faktoren, welche sich durch eine konsequente Umsetzung in Wohlbefinden, Lebendigkeit und Zufriedenheit zeigen.
Du möchtest einen Online-Termin? - Das geht ganz einfach!
Warum Chinesische Medizin?

Lebensraum, Konstitution, Emotionen und Lebensweise werden in einem individuellen Muster in Beziehung gebracht. Daraus resultieren Empfehlungen für eine gesunde Lebensführung.
Teetasse und Untertasse
Deine Gesundheitsberatung
Für ein Paket entscheiden
Termin
vereinbaren
Ernährungstagebuch
führen
Gesundheitsanalyse
Empfehlungen umsetzen
Kräutertee
Dein Gesundheitsberater
Felix Fechner, G.Q.A

Leiter der Kampfkunstschule 
"Thammavong Rostock"

Gesundheitsberater der Chinesischen Medizin (seit 2008)

Lehrer für Kung Fu und Qigong
STARTER - PAKET
80,00 €
Vollständige Beratung mit individueller Anamnese
  • Beratung im Studio bzw. Online
  • Auswertung des Ernährungstagebuches
  • Beurteilung verschiedener Körperzeichen aus Sicht der Chinesischen Medizin
  • Erläuterung von Faktoren, die deine Gesundheit beeinflussen
  • Empfehlungen zur Gesundheitsförderung und Prävention
Muster Analyse gemäß Chinesischer Medizin
Erläuterung der Zusammenhänge zwischen dem Beratungsanliegen und deinem Muster
60min Beratungszeit
BASIS - PAKET
120,00 €
Vollständige Beratung mit individueller Anamnese + Check Up
  • Beratung im Studio bzw. Online
  • Auswertung des Ernährungstagebuches
  • Beurteilung verschiedener Körperzeichen aus Sicht der Chinesischen Medizin
  • Erläuterung von Faktoren, die deine Gesundheit beeinflussen
  • Empfehlungen zur Gesundheitsförderung und Prävention
Muster Analyse gemäß Chinesischer Medizin
Erläuterung der Zusammenhänge zwischen dem Beratungsanliegen und deinem Muster
60min Beratungszeit
1 Check Up (ca. 30-45 min)
mit dem Ziel der erneuten Anpassung der Empfehlungen zur Ernährung und Lebensweise
BASIS PLUS - PAKET
180,00€
Vollständige Beratung mit individueller Anamnese + Coaching
  • Beratung im Studio bzw. Online
  • Auswertung des Ernährungstagebuches
  • Beurteilung verschiedener Körperzeichen aus Sicht der Chinesischen Medizin
  • Erläuterung von Faktoren, die deine Gesundheit beeinflussen
  • Empfehlungen zur Gesundheitsförderung und Prävention
Muster Analyse gemäß Chinesischer Medizin
Erläuterung der Zusammenhänge zwischen dem Beratungsanliegen und deinem Muster
60min Beratungszeit
⊕ 3 Folgeberatungen (je 30min)
mit dem Ziel der professionellen Begleitung und Anpassung verschiedener Empfehlungen zu einer gesunden Lebensweise
Termine nach Absprache!
Anfrage stellen unter:
0151 58738254
info@thammavong-rostock.de

Häufig gestellte Fragen

Was sind die 4 typischen Ernährungsfehler nach der Chinesischen Medizin?


1.) Nahrung aus der falschen Region (Klimazone), z.B. Bananen, Avocados, Orangen und Sojaprodukte 2.) Nahrung aus der falschen Saison (Jahreszeit), z.B. Tomaten, Gurken und Salate im Januar in Deutschland 3.) Nahrung unpassend zur individuellen Aktivität, z.B. Joghurt, Quark und Frischkäse bei sitzender Tätigkeit im Winter 4.) Nahrung unpassend zur individuellen Konstitution, z.B. rohes Gemüse/Getreide und Smoothies bei langsamem Stoffwechseltypus




Was ist eine Erkrankung aus Sicht der Chinesischen Medizin?


Aus Sicht der Chinesischen Medizin wird der Mensch durch seine individuellen Beziehungen und Wechselwirkungen mit der komplexen Umwelt beschrieben. Dazu gehören regionales Klima, Wetter, saisonale Besonderheiten, soziale Gruppen und mehr. Da sich Mensch und Bedingungen stetig ändern, ist eine fortlaufende Anpassung und Weiterentwicklung notwendig. Das geschieht durch die verschiedenen Schnittstellen der Transformation wie Wahrnehmung, Atmung, Ernährung und sozialer Austausch.
Geschieht diese Anpassung im richtigen Maße, in der richtigen Beziehungsrichtung und im korrekten Tempo, ergibt sich Gesundheit. Doch wenn Prozesse und Transformationen stagnieren, dann entwickeln sich Erkrankungen.
So passt sich der Mensch durch den Verzehr regionaler Nahrung an eben die Lebensumgebung an, die diese Nahrung repräsentiert. Durch maßvolle Bewegung werden Stoffwechselprozesse stimuliert, unsere Atmung unterstützt das systemische Fließen und weitere individuelle Faktoren wirken sich aus. All diese Zusammenhänge werden in der Chinesischen Medizin berücksichtigt und auf dein Anliegen bezogen, um eine spezifische und individuelle Beratung zu ermöglichen.




Welche Faktoren beeinflussen die Gesundheit?


In der Chinesischen Medizin ergibt sich Wohlbefinden als Resultat der Wechselbeziehungen der 4 Bedingungsgruppen unserer Gesundheit. 1.) Konstitution und Vitalität (Stabilste Aspekte unseres Systems und unser aktueller Gesundheitszustand) 2.) Emotionen (Ausdruck unserer Regulierungsbedürfnisse) 3.) Lebensweise (Individuelle Anpassungsvorgänge, z.B. Ernährung, Betätigung, Schlaf) 4.) Lebensraum (Klimazone, Jahreszeit, Kultur, Wohnsituation etc.)




Was ist unsere Philosophie?


Die Chinesische Medizin beschreibt den Menschen als transformatorisches Wesen, welches in ständiger Wechselbeziehung zu seiner Umgebung steht. Es wird hierbei oft vom konditionalen Ansatz gesprochen, welcher immer die herrschenden Umgebungseinflüsse (Klimazone, Jahreszeit, Wetter, Kultur etc.) mit einbezieht, wenn es um die Beschreibung menschlicher Prozesse geht, wie beispielsweise der Verdauung. Wir reagieren auf die Umwelt, genau wie die Umwelt auf uns reagiert - jederzeit. Wie gut wir unsere Beziehungen zur Umwelt meistern, zeigt sich in unserem Wohlbefinden. Unser Gesundheitsempfinden spielgelt also unser systemisches Anpassungsvermögen an unsere relevanten Umgebungseinflüsse wider. Eine Erkrankung aus Sicht der Chinesischen Medizin ist also eher als eine Stagnation von Anpassungs-/Regulationsprozessen zwischen Mensch und Umwelt zu verstehen. Gesundheit und gesunde Ernährung lassen sich demnach nicht ausschließlich und vollständig durch Messdaten erfassen und beurteilen. Über unsere Ernährung (Auswahl, Zubereitung, Verdauung und Ausscheidung) nehmen wir nicht nur Nährstoffe zu uns, sondern regulieren unsere Schnittstelle zur Umgebung. Demzufolge sind Nahrungsmittel aus dem „Labor“ oder der falschen Klimazone dauerhaft nicht förderlich für das Wohlbefinden. Die Konzepte der Chinesischen Medizin bieten genau diesen Zugang zum Verständnis der Ernährung, der über die reine Konsumierung von Nährstoffen hinaus geht und so eine wertvolle und notwendige Ergänzung zu herkömmlichen Ansätzen darstellt.